Verteidigung mit Blick auf verkehrsverwaltungsrechtliche Folgen

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an im Verkehrsrecht tätige Praktikerinnen und Praktiker, die aktiv, verfahrensgestaltend und taktisch auf die verwaltungsrechtlichen Belange achten und Einfluss nehmen möchten, insbesondere Fachanwälte für Verkehrsrecht, Strafrecht und Verwaltungsrecht.

Hinweis: Bitte beachten Sie die geänderten Vortragszeiten! Sie können zudem in der Zeit von 11.15 – 14.00 Uhr die „Rechtsprechung des OLG Hamm im Verkehrszivilrecht“ (VK18HG-21 - 2,5 Vortragsstunden) besuchen.

Thema

Im Verkehrsstrafrecht und in Verkehrsordnungswidrigkeiten spielen die Beweisgewinnung und die spätere Verwertung im verwaltungsrechtlichen Fahrerlaubnisbereich (Erteilung, Entzug, Wiedererteilung) eine entscheidende Rolle. Auf die vielen Einflüsse einzugehen und ihre Folgen abzuschätzen, soll in diesem Praktikerseminar vermittelt und geübt werden. Hierzu werden die Grundlagen der verwaltungspraktischen Entscheidungen und ihrer Rechtsmittel auch für das Fahreignungsregister erörtert.

Schwerpunkte

* Beweiserhebung und Beweisverwertung(-sverbote)
* Erteilung und Entzug der Fahrerlaubnis
* Alkohol und Drogen
* Rechtsmittel
* Verfahrenstaktik und Psychologie des Verfahrens

Ihre Referenten
Gesine Reisert, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht und Verkehrsrecht, Berlin
Volker Kalus, Dozent für Fahrerlaubnis- und Personenbeförderungsrecht, Ludwigshafen

Ihre Tagungsleitung
Dr. Michael Schulte, Rechtsanwalt, Lüdenscheid

Tagungsort
Arcadeon - Haus der Wissenschaft und Weiterbildung Hagen * Tel. 02331/35750 * www.arcadeon.de
* begrenztes Zimmerabrufkontingent (EZ/ÜF 149,00 EUR), abrufbar bis zum 27. August 2021(Stichwort: AG Verkehrsrecht)

WICHTIGER HINWEIS ZU DEN SEMINARUNTERLAGEN
Wir verzichten künftig aus Nachhaltigkeitsgründen auf gedruckte Seminarunterlagen. Sie erhalten das Seminarskript am Vortag der Veranstaltung als PDF-Dokument per E-Mail. Pro eingespartem Skript spenden wir einen Baum für ein gemeinnütziges Projekt. Helfen Sie uns dabei, Gutes zu tun!
Möchten Sie vor Ort ein gedrucktes Seminarskript? Sie können im Anmeldeprozess eine Druckversion zum Preis von 10,00 EUR netto bestellen, die wir Ihnen vor Seminarbeginn aushändigen.

Kooperation

Seminar der AG Verkehrsrecht in Kooperation mit VF Seminare

Vortragsstunden

5.00 Stunden

Termin

Freitag, 24. September 2021, 14:30 Uhr - 20:00 Uhr

Ort

Hagen

Seminargebühr

Seminargebühr Mitglied AG Verkehrsrecht (netto): EUR190.00

Seminargebühr Nichtmitglied (netto): EUR275.00

Seminarnummer

VK16HG-21

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen?

Bitte melden Sie sich einfach! Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Bild Böhme
Marko Böhme

Fon 030 513031230