Sachschaden - aktuelle Fragestellungen aus der instanzgerichtlichen Praxis

Zielgruppe

Im Verkehrsrecht tätige Rechtsanwälte/-innen und Versicherungsjuristen/-innen, insbesondere Fachanwälte/-innen für Verkehrsrecht.

Thema

Das ständig aktualisierte Seminar beschäftigt sich mit den jeweils neuesten Entwicklungen im verkehrsrechtlichen Sachschadenrecht. Neben der aktuellen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs stehen zahlreiche noch nicht höchstrichterlich entschiedene Fragestellungen im Mittelpunkt, die anhand neuer und neuester Entscheidungen der Instanzgerichtsbarkeit referiert werden.

Schwerpunkte

* Konkrete Abrechnung von Wiederherstellungskosten: Abgrenzung konkrete und fiktive Schadenabrechnung, Vertrauensschutz, Instandsetzungsaufwand, Abzüge für Minderwert u.a.; Abgrenzung Totalschaden-Reparaturfall, Ersatzbeschaffung, Wiederbeschaffungswert, Restwert u.a.
* Einschränkungen bei der fiktiven Schadenabrechnung: Verweisungsrechtsprechung und ihre Auswirkungen im Einzelnen, Einschränkung bei der USt-Erstattung, sonstige Einzelfragen
* Ersatzfähigkeit von Mietwagenkosten und Nutzungsausfallentschädigung, Sachverständigenkosten, Vorschäden, Abschlepp-, Anwaltskosten u.a.
* Prozessuale Fragen

Ihr Referent
Hans-Peter Freymann, Präsident des LG, Saarbrücken

Ihre Tagungsleitung
Nicola Meyer-van Laak, Rechtsanwältin, Aachen

Tagungsort
Dorint Kongresshotel Düsseldorf Neuss * Tel. 02131/2620 * www.hotel-duesseldorf-neuss.dorint.com
* begrenztes Zimmerabrufkontingent (EZ/ÜF 109,00 EUR), abrufbar bis zum 10. November 2021 (Stichwort: AG Verkehrsrecht)

WICHTIGER HINWEIS ZU DEN SEMINARUNTERLAGEN
Wir verzichten künftig aus Nachhaltigkeitsgründen auf gedruckte Seminarunterlagen. Sie erhalten das Seminarskript am Vortag der Veranstaltung als PDF-Dokument per E-Mail. Pro eingespartem Skript spenden wir einen Baum für ein gemeinnütziges Projekt. Helfen Sie uns dabei, Gutes zu tun!
Möchten Sie vor Ort ein gedrucktes Seminarskript? Sie können im Anmeldeprozess eine Druckversion zum Preis von 10,00 EUR netto bestellen, die wir Ihnen vor Seminarbeginn aushändigen.

WICHTIGE INFORMATION FÜR IHREN SEMINARBESUCH
Für den Besuch dieser Veranstaltung gilt – vorbehaltlich etwaiger Verschärfungen – die 3G-Regel (getestet, geimpft, genesen). Bitte legen Sie entsprechende Nachweise vor Veranstaltungsbeginn vor. Zugangsbeschränkungen und ggf. notwendig werdende Teilnehmerreduzierungen/Absagen aufgrund behördlicher Anordnung müssen wir uns allerdings weiter vorbehalten. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis. Vielen Dank! Für den Fall der coronabedingten Absage der Veranstaltung bemühen wir uns um eine Online-Alternative!

Kooperation

Seminar der AG Verkehrsrecht in Kooperation mit VF Seminare

Vortragsstunden

5.00 Stunden

Termin

Freitag, 10. Dezember 2021, 13:30 Uhr - 19:00 Uhr

Ort

Neuss

Seminargebühr

Seminargebühr Mitglied AG Verkehrsrecht (netto): EUR190.00

Seminargebühr Nichtmitglied (netto): EUR275.00

Seminarnummer

VK09NE-21

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen?

Bitte melden Sie sich einfach! Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Bild Böhme
Marko Böhme

Fon 030 513031230