Die aktuelle Rechtsprechung des VI. Zivilsenats des BGH im Verkehrsrecht

Zielgruppe

Im Verkehrsrecht tätige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen, die mit der Geltendmachung oder der Abwehr von Ansprüchen aus Verkehrsunfällen befasst sind, insbesondere Fachanwältinnen und Fachanwälte im Verkehrsrecht

Die ursprünglich am 25. März 2022 geplante Veranstaltung haben wir pandemiebedingt auf den 17. Juni 2022 verschoben. Wir bitten um Verständnis!

Thema

Die Rechtsprechung des BGH zu Verkehrsunfallschäden ist nach wie vor der wichtigste Maßstab für die Bearbeitung verkehrsrechtlicher Fälle in der Praxis. Mit dem Wissen aus dem Seminar können Sie Ihre Sachbearbeitung optimieren und teure Fehler vermeiden. Behandelt werden die für die Praxis wichtigsten Fragen auf der Grundlage aktueller BGH-Entscheidungen.

Schwerpunkte

* Konkrete und fiktive Schadenabrechnung: Stundenverrechnungssätze, Verweisungsmöglichkeiten des Haftpflichtversicherers, Restwert, Sachverständigenkosten, Umsatzsteuer, Nutzungsausfall
* Halter/-innen- und Fahrer/-innenhaftung: Zurechnungszusammenhang, Mitverschulden, Darlegungs- und Beweislast, Beweismaß bei Primär- und Sekundärschäden
* Schadenrechtliche Probleme bei Leasing und Sicherungseigentum
* Entscheidungen zum VW-Abgas-Skandal
* Neuregelung zum Familienprivileg
* Sozialversicherungsrechtliche Haftungsprivilegien und Anspruchsübergänge
* Problematische Personenschäden, insbesondere psychischer Art
* Vermehrte Bedürfnisse
* Schmerzensgeld und Hinterbliebenengeld
* Verjährungsfragen
* Brandaktuelle Entscheidungen, die bis zum Seminar noch ergehen

Ihr Referent
Wolfgang Wellner, Rechtsanwalt, Richter am BGH a. D., Karlsruhe

Ihre Tagungsleitung
Stefan Herbers, Rechtsanwalt, Oldenburg

Tagungsort
CCH CityClubHotel Oldenburg * Tel. 0441/8080 * www.cityclubhotel.de
* begrenztes Zimmerabrufkontingent (EZ/ÜF 99,00 EUR), abrufbar bis zum 25. Februar 2022 (Stichwort: AG Verkehrsrecht)

WICHTIGER HINWEIS ZU DEN SEMINARUNTERLAGEN
Wir verzichten aus Nachhaltigkeitsgründen auf gedruckte Seminarunterlagen. Sie erhalten das Seminarskript am Vortag der Veranstaltung als PDF-Dokument per E-Mail. Pro eingespartem Skript spenden wir einen Baum für ein gemeinnütziges Projekt. Helfen Sie uns dabei, Gutes zu tun!
Möchten Sie vor Ort ein gedrucktes Seminarskript? Sie können im Anmeldeprozess eine Druckversion zum Preis von 10,00 EUR netto bestellen, die wir Ihnen vor Seminarbeginn aushändigen.

WICHTIGE INFORMATION FÜR IHREN SEMINARBESUCH
Die Veranstaltung wird unter den zum Veranstaltungsdatum geltenden gesetzlichen Zugangsregeln durchgeführt. Wir informieren alle Teilnehmenden rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn. Etwaig erforderliche Nachweise legen Sie bitte vor Veranstaltungsbeginn vor. Zugangsbeschränkungen und ggf. notwendig werdende Teilnehmerreduzierungen/Absagen aufgrund behördlicher Anordnung müssen wir uns allerdings weiter vorbehalten. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis. Vielen Dank! Für den Fall der coronabedingten Absage der Veranstaltung bemühen wir uns um eine Online-Alternative!

Kooperation

Seminar der AG Verkehrsrecht in Kooperation mit VF Seminare

Vortragsstunden

5.00 Stunden

Termin

Freitag, 17. Juni 2022, 13:30 Uhr - 19:00 Uhr

Ort

Oldenburg

Seminargebühr

Seminargebühr Mitglied AG Verkehrsrecht (netto): EUR190.00

Seminargebühr Nichtmitglied (netto): EUR275.00

Seminarnummer

VK03OL-22