Die Rechtsprechung des Kammergerichts zum Verkehrsrecht und ausgewählte Probleme der Sachverständigenbegutachtung

Zielgruppe

Im Verkehrsrecht tätige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, insbesondere Fachanwälte für Verkehrsrecht

Thema

Die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins möchte mit dieser Veranstaltung den in Berlin und Brandenburg im Bereich des Verkehrsrechts tätigen Rechtsanwälten/-innen Gelegenheit geben, ihre Fachkenntnisse mit Blick auf die regionale obergerichtlich Rechtsprechung im Bereich des Verkehrsrechts zu vertiefen und sich gleichzeitig über aktuelle Probleme bei der Begutachtung durch technische und medizinische Sachverständige zu informieren. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer dieser traditionellen Präsenzveranstaltung Gelegenheit zur Diskussion untereinander und zum interdisziplinären Austausch mit den Richtern und den Sachverständigen.

Schwerpunkte

11.30 Uhr – 11.45 Uhr Begrüßung
11.45 Uhr – 13.15 Uhr Die Rechtsprechung des KG zum Verkehrsstrafrecht und zum Recht der Ordnungswidrigkeiten
13.15 Uhr – 13.45 Uhr Pause mit Mittagsimbiss
13.45 Uhr – 15.15 Uhr Schnittbilder der anderen Art—Die Computertomographie in der Rechtsmedizin
15.15 Uhr – 15.40 Uhr Kaffeepause
15.40 Uhr – 17.10 Uhr Möglichkeiten und Grenzen der Auswertung von Fahrdaten zur Aufklärung von Unfällen und anderen Straftaten im Straßenverkehr
17.10 Uhr – 17.30 Uhr Fresh-up Pause
17.30 Uhr – 19.00 Uhr Die Rechtsprechung des KG zum Verkehrszivilrecht

Ihre Referenten
Regine Grieß, Vorsitzende Richterin am KG, Berlin
Dr. med. Lars Oesterhelweg, Abteilungsleiter Forensische Pathologie, Ltd. Oberarzt, Stv. Institutsleiter,
Institut für Rechtsmedizin, Charité Berlin
Dr. Peter-Hendrik Müther, Vorsitzender Richter am KG, Berlin
Dr. Michael Weyde, Dipl.-Ingenieur, ö. b. u. v. Sachverständiger für Straßenverkehrsunfälle sowie Auswertung von Unfalldatenspeichern, Berlin

Ihre Tagungsleitung
Monika Maria Risch, Rechtsanwältin, Berlin

Tagungsort
Hotel Palace Berlin * Tel. 030/25020 * www.palace.de
* begrenztes Zimmerabrufkontingent (EZ/ÜF 129,00 EUR), abrufbar bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn (Stichwort: AG Verkehrsrecht)

DozentIn
Gerhard Hillebrand, Rechtsanwalt, Neumünster
Monika Maria Risch, Rechtsanwältin, Berlin
Dr. Michael Weyde, ö.b.u.v. Sachverständiger für Straßenverkehrsunfäl, Berlin
Regine Grieß, Vorsitzende Richterin am KG, Berlin
Dr. Peter-Hendrik Müther, Vorsitzender Richter am KG, Berlin
Dr. med. Lars Oesterhelweg, Abteilungsleiter Forensische Pathologie, Berlin
Karl Täschner, Rechtsanwalt, Fürstenwalde /Spree

Kooperation

Seminar der AG Verkehrsrecht in Kooperation mit VF Seminare

Vortragsstunden

6.25 Stunden

Termin

Freitag, 25. Juni 2021, 11:30 Uhr - 19:00 Uhr

Ort

Berlin

Seminargebühr

Seminargebühr Mitglied AG Verkehrsrecht (netto): EUR245.00

Seminargebühr Nichtmitglied (netto): EUR328.00

Seminarnummer

VK17B1-21

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen?

Bitte melden Sie sich einfach! Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

Bild Böhme
Marko Böhme

Fon 030 513031230